Reparaturen

R Inbetriebnahme 100

    

Inbetriebnahme

Pumpe eingeschaltet, läuft. Alles gut - oder?
Auch wenn nicht gleich ein Schaden sichtbar wird: anlagenspezifische Inbetriebnahmen werden immer wichtiger!

Nicht immer ist alles gut, wenn nicht gleich nach dem Einschalten ein sichtbarer Schaden entsteht! Vieles ist bei (bzw. vor) einer Inbetriebnahme zu beachten. Es fällt einem nicht gleich ein, wenn man nicht ständig damit zu tun hat.
Wenn es um Energieeinsparung geht, gilt es immer mehrere Parameter zu betrachten: nicht allein die Laufzeit, auch Betriebspunkt und Betriebsbereich sind dafür ausschlaggebend, dass Pumpen in ihrem effizientesten Bereich arbeiten. Erst durch die Feinjustierung werden Ihre Vorarbeiten und Berechnungen umgesetzt.
Das gilt natürlich auch dann, wenn die Anlage nicht speziell energieoptimiert ausgelegt wurde. Der richtige Betriebspunkt, das richtige Schaltspiel entscheidet auch hier über kürzere oder längere Standzeiten. Wobei das richtige Befüllen, Ausrichten, die Umschaltzeiten noch gar nicht genannt sind.
Auch das darf man nicht verschweigen: die heute oft favorisierten leichteren (günstigeren) Aggregate erfordern ein genaueres, engeres Eingrenzen des Betriebs auf ihrer Kennlinie als frühere Baureihen. Das, was Sie durch Ihre Investition eigentlich erwarten, bekommen Sie erst durch eine fachgerechte Inbetriebnahme!

Unsere Servictechniker haben die Erfahrungen und kommen mit dem entsprechenden Wissen und den erforderlichen Unterlagen. Wir erledigen für Sie:

  • Ausrichtung der Pumpen und Motore
    (vermindert Verschleiß und Stromaufnahme)
  • Kontrolle der Grundeinstellung
    (verhindert falsche Betriebsweise)
  • Feinparametrierung - auf Wunsch
    (optimiert die Betriebsweise, vermeidet Energieverschwendung)

 

     R Inbetriebnahme 450

So bringen Ihre Anlage von Anfang an richtig zum Laufen.